Taha-Jugendgruppe

1. Name/Ort/Ansprechpersonen/Kontaktdaten

Die Taha-Jugendgruppe der Imam Alrida Gemeinde

Adresse: Essenerstr. 255 in 46242 Bottrop.

Ansprechperson: Haje Iman Chahrour.

Tel. 0163 290 6586.

E-mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

 

2. Über uns/Selbstbeschreibung/Gründung, Motivation, Mitgliederanzahl, Ziele und Aufgaben

Die Taha-Jugendgruppe ist eine Initiative junger Muslime, die den interkulturellen Dialog sucht. Gegründet wurde die Gruppe im Dezember 2012. Damals mit zehn Mitgliedern, heute bis zu 30 aktiven Mitgliedern. Die jungen Muslime haben sich zum Ziel gesetzt, das Bild des Islam, welches die Medien ins dunkle Licht brachte, zu erhellen. Hand in Hand stärken sie sich in ihren Glauben und nehmen aktiv an der Mehrheitsgesellschaft teil. Sie stellen sich den Vorurteilen und pflegen den interkulturellen Dialog. Die Grundlage ist hierfür das Streben nach politischer, gesellschaftlicher und interreligiöser Bildung. Dieses eignet sich die Gruppe wöchentlich in den Taha-Sitzungen an, welche freitags um 19:00-21:00 h abgehalten werden. Bereichert werden die Sitzungen durch Referenten, Workshops, Seminare und Diskussionsrunden. Des Weiteren startet die Gruppe in regelmäßigen Abständen Aktionen, um der Gesellschaft die Kernaussage des Islams näher zu bringen. Alle Veranstaltungen und Aktivitäten finden in deutscher Sprache statt. Ihre Motivation schöpft die Taha-Jugendgruppe aus den Lehren der Ahlul-Bayt (as.) und dem Imam der Zeit (aj.).

 

3. Gelungene und dauerhafte Aktionen, Projekte, Veranstaltungen

Seit mehr als vier Jahren organisiert die Taha-Jugendgruppe ihre Weihnachtsaktion. Eine Aktion von Herz zu Herz. Nächstenliebe wird dabei groß geschrieben: Senioren und Waisenkinder werden an Weihnachten herzlich beschenkt. Auch die Tahas sagen „Refugees welcome“ und setzten ihre Worte in die Tat um. Mit einer großen Spendeaktion wurden einige Flüchtlingsheime mit diversen Sachen ausgestattet. Des Weiteren nimmt die Taha-Jugendgruppe am Bottroper Straßenfest teil und setze ein Zeichen für kulturelle Vielfalt. Zusätzlich stellte die Taha-Jugendgruppe im Monat Muharram ein deutschsprachiges Ashura Programm auf, wie auch eine Großveranstaltung zum 40. Todestag Imam Husseins (as.). Dabei arbeitete die Gruppe mit der internationalen „Wer ist Hussain“ Organisation zusammen und vollendete eine Blutspendeaktion mit großer Anteilnahme.

 

4. Dauerhafte Angebote & Projekte

Zu besonderen Anlässen veranstaltet die Gruppe zusätzlich besondere Veranstaltungen zu denen sie ebenfalls öffentlich einlädt. Auf der Facebook Seite werden alle nötigen Informationen aufgelistet. In diesen werden insbesondere politische, gesellschaftliche und soziokulturelle Themen angesprochen.

 

5. Die gesetzten Zukunftsvisionen

Der Islam gehört zu Deutschland. Das hat bereits Bundespräsident aD Wulff und die Kanzlerin an die deutsche Nation gebracht. Aber ist es auch dort wirklich angekommen? Wir möchten diesen Ausspruch mit guten Beispielen füllen, uns in die deutsche Gesellschaft einbringen und selbst für uns und den Islam sprechen. Sehr liegt es uns am Herzen, den Pfad für die kommende junge Generation der Muslime in der Gesellschaft zu ebnen.